E und WE

Weil eine klangliche Ähnlichkeit zwischen “e15” und “W15” nicht ausgeschlossen werden könne, entschied das Bundespatentgericht (BPatG), das nachfolgende Wort-/BIldmarken verwechselbar ähnlich seien (BPatG, Beschl. v. 08.05.2012, Az. 24 W (pat) 545/10 – e15/W15). In den Entscheidungsgründen heißt es wie folgt: “Mithin stehen sich klanglich die jeweiligen Wortbestandteile “e15” und “W15” gegenüber, die phonetisch in Anzahl…

Share

Keep reading