Leider bin ich kein Uni-Professor

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) hat die Wortmarke “Coffee-Bike” unter der Registernummer 302011059438 eingetragen. Die Marke schützt folgende Waren und Dienstleistungen:

“Klasse(n) Nizza 30:
Backwaren [fein]; Backaromen, ausgenommen ätherische Öle; Speiseeis; Eiscreme; Gebäck; Getränke auf der Basis von Tee; Kaffeegetränke; Kakaogetränke; Schokoladegetränke; Kaffee; Rohkaffee; Kaffeearomen; Kaffee-Ersatz; Kaffee-Ersatzstoffe auf pflanzlicher Grundlage; Kakao; Kakaoerzeugnisse; Kekse; Kleingebäck; Kuchen; Milchkaffee; Milchkakao; Milchschokolade [Getränk]; Tee; Teigwaren
Klasse(n) Nizza 32:
alkoholfreie Getränke; Apfelsaft [Süßmost] [Apfelsüßmost]; Fruchtsäfte
Klasse(n) Nizza 43:
Verpflegung von Gästen in Cafés; Catering; Verpflegung von Gästen in Schnellimbissrestaurants [Snackbars]”

In natura sieht das ganze denn so aus:

Coffee-Bike
Coffee-Bike

Coffee-Bike
Coffee-Bike
Coffee-Bike
Coffee-Bike

Fotos: Thomas Felchner

Wenn ich ein Uni-Professor wäre, könnte ich in einer markenrechtlichen Klausur die Frage stellen: Welche absoluten Eintragungshindernisse könnten der Eintragung dieser Marke möglicherweise entgegenstehen? Erörtern Sie dies gutachterlich. Leider bin ich kein Uni-Professor, aber interessant ist die Frage dennoch, oder doch nicht?

WERBUNG:

Rechtsanwalt Thomas Felchner – Nationales und internationales Markenrecht – Johannesstraße 65, 45721 Haltern an See, E-Mail: felchner@o2online.de, Mobil: 015733131130

Share