Dr. Volker Bugdahl: Vorteile durch Marken

Allgemeine Vorteile einer Marke

  • Markengeschützte Waren und Dienstleistungen heben sich besser von denen des Wettbewerbs ab, lassen sich leichter erkennen und wiedererkennen (Identifizierungs- und Unterscheidungsfunktion).
  • Die Marke erleichtert das Sortieren der Angebote und die Kaufentscheidung (Orientierungsfunktion).
  • Die Marke gewährt ein Verbietungsrecht gegenüber ähnlichen Kennzeichnungen auf ähnlichen Märkten, gegen Nachahmungen, Rufausbeutung und Produktpiraterie (Monopolbildung).
  • Die Marke garantiert die gleiche oder bessere Produktgüte nach dem jüngsten Stand der Technik und Forschung (Qualitäts-, Garantie-, Versicherungs- und Vertrauensfunktion).
  • Markenqualität berechtigt zu höheren Preisen. Der Gewinn kann in Produktverbesserung reinvestiert werden und schafft weiteren Abstand.
  • Die Marke verbindet Hersteller und Produkt.
  • Markennamen ermöglichen eine zusätzliche Aussage (Herkunfts- und Werbefunktion).
  • Florierende Marken erhöhen ihren eigenen Wert und den Wert des Unternehmens.

Spezielle Vorteile einer Marke für chemische Produkte

  • “Unsichtbare” Zwischenprodukte verlassen die Anonymität (Ingredient Branding).
  • Chemikalien müssen möglichst rein, vergleichbar nach Spezifikation, zu Weltmarktpreisen verkauft werden, Marken nicht (Wasserstoffperoxid für Friseure, für die Papierbleiche oder für die Elektronik ist ein unterschiedliches Produkt mit unterschiedlicher Qualität und unterschiedlichem Preis).
  • Spezielle Produktentwicklungen für Kunden, Produktannäherungen, Problemlösungen (z.B. Einsparung von Reinigung, Lösen, Transport) sind markenfähig und bewirken eine starke Kundennähe und -bindung.
  • Preisunterschiede in unterschiedlichen Branchen können genutzt werden (Ruß für Reifen oder für Druckfarben; Zeolithe für Waschmittel oder Kosmetik; Aminosäuren als Pharmaka oder als Tierfuttermittel).
  • Mitglieder einer Markenfamilie weisen auf die Palette der hauseigenen Marken hin, und nur auf diese (Beispiele für Sandwich-Markenfamilien: REFEREN, RECAREN, REPOTREN, REVITREN oder catALLium, catASium, cataCXium, catMETium).

Anmerkung:

Der Autor ist Inhaber der in Hanau ansässigen Marken-Agentur “at10tion” und Verfasser zahlreicher toller Publikationen zum Thema “Marke & Markenrecht”. Lieber Herr Bugdahl, vielen Dank für Ihren Beitrag.

Share